Die Pandemie führt in unserem Land zu enormen Spannungen. In dieser Situation hat das Gebet eine grosse Bedeutung. Deshalb rufen Schweizer Christen zum gemeinsamen Beten am Pfingstmontag auf. Eine Stunde Hoffnung statt Resignation, eine Stunde Einheit statt Spaltung, eine Stunde «gemeinsam» statt «isoliert»!

Hinter dem Gebetsaufruf stehen folgende Trägerorganisationen:
Schweizerische Evangelische Allianz – Réseau évangélique suisse SEA-RES, Dachverband Freikirchen.ch, Campus für Christus, Federazione delle Chiese Evangeliche Libere del Ticino, 24-7CH Prayer, Livenet, Bibellesebund, Anima Una, Landeskirchen-Forum.