ENT-FREMDET − zuhause in der Schweiz

 

Ein Mensch – wie Du und Ich

 

Flüchtlinge mögen für uns Fremde sein: Oft kennen wir ihre Geschichte, Herkunft, Kultur, Traditionen und Religion nicht. Doch wir vergessen oft, dass wir vor allem Gemeinsamkeiten haben: Wir alle sind Menschen mit Würde. Wir haben Leidenschaften, Wünsche und TräumeWir sehnen uns nach einem Zuhause, nach Zugehörigkeit unter den Menschen und im Land, in dem wir wohnenUnd manchmal fühlt sich jeder und jede auf irgendeine Weise fremd.  

 

Wir wünschen uns, dass Flüchtlinge nicht entfremdet, sondern ent-fremdet werden, dass sie für uns zu «Nächsten» werden und sich in der Schweiz zuhause und angenommen fühlen. Alles, was wir tun müssen, ist, uns auf einander einzulassen und den Menschen hinter dem Status «Flüchtling» zu entdecken.  

 

Nutzen Sie unser Angebot und erfahren Sie zusammen mit Ihrer Familie oder Gemeinde mehr über Flüchtlinge und ihr Leben. Wir bieten:

  • ein Gebetsheft für Gross und Klein, mit spezifischen Themen für das Gebet in den Sommerferien  
  • ein Video mit Geschichten von Flüchtlingen, die in der Schweiz ein Leben aufgebaut und ein Zuhause gefunden haben, für Ihren Gottesdienst am 21. Juni  

 

Weitere Informationen dazu werden laufend auf dieser Seite aufgeschaltet.