Der Hinduismus ist geprägt von vielen Festen und Feierlichkeiten. Feste schaffen Gemeinschaft und ein Gefühl des Zusammengehörens. Das wohl bekannteste und berühmteste Fest ist das alljährlich im Oktober/November wiederkehrende Fest Diwali, das «Fest der Lichter». Es hat kulturelle und religiöse Wurzeln  und wird von über 1 Milliarde Menschen in Indien und weltweit zelebriert. In manchen Grossstädten Europas gibt es Diwali Feierlichkeiten, die meist von der indischen Bevölkerung veranstaltet werden.

Angesichts der hohen Bedeutung des Festes für Hindus sind Christen weltweit auch in diesem Jahr wieder eingeladen, sich an einer Gebetsaktion für die Angehörigen dieser Weltreligion zu beteiligen. Gemeinsam beten wir, dass Hindus Jesus Christus, der das Licht der Welt und der Retter aller Menschen ist, erkennen.

Übrigens: In Deutschland, der Schweiz und Österreich leben zusammengerechnet mehr als  200’000 Hindus. Schauen Sie mal in Ihrer Nachbarschaft, ob Sie Hindus zum Fest eine Freude machen können. Traditionell gibt man sich an Diwali gegenseitig Geschenke.

 

Gebetsheft gedruckt bestellen

Nach dem ermutigenden Beginn im vergangenen Jahr wird der Leitfaden «15 Tage Gebet für die Hinduistische Welt» auch dieses Jahr wieder als Heft gedruckt.

Hefte können in der Schweiz bei der AEM Sekretariat@aem.ch und in Deutschland bei info@DMGint.de bestellt werden.