Zahlreiche Menschen engagieren sich ehrenamtlich im Migrationsbereich, indem sie beispielsweise Flüchtlinge besuchen oder Asylsuchende in ihren konkreten Alltagsbedürfnissen begleiten. Die Beratungsstelle für Integrations- und Religionsfragen (BIR) der Schweizerischen Evangelischen Allianz SEA unterstützt sie in dieser wertvollen Aufgabe mit einem Coaching in Gruppen – in diesem Jahr in Aarau, Chur sowie erneut in Bern.

 

Das Coaching für ehrenamtliche Begleitpersonen von Migrantinnen und Migranten umfasst pro Kurs vier Gruppentreffen, um gemeinsam Herausforderungen zu reflektieren und Fragen zu klären. Weitere Ziele sind die Vernetzung mit Fachpersonen und die Auseinandersetzung mit den rechtlichen Möglichkeiten im Asylwesen.

 

Die ursprünglich geplanten Termine in Aarau und Chur mussten wegen des derzeitigen Veranstaltungsverbots verschoben werden. Neu startet das Gruppencoaching in Aarau am 11. Juni (Anmeldung bis 4. Juni) und in Chur am 26. Juni (Anmeldung bis 13. Juni). Hinzu kommt neu ein weiterer Kurs in Bern mit Start am 27. Oktober (Anmeldung bis 20. Oktober). Die Plätze sind limitiert; die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.