Die Corona-Pandemie beweist einmal mehr, dass auch Kraft im Kleinen liegt: «Wenn zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind, da bin ich mitten unter ihnen», sagte Jesus im Matthäus-Evangelium. Obwohl die verschärften Massnahmen Zusammenkünfte erschweren, findet die Allianzgebetswoche im Januar mit europaweit mehreren 100’000 Teilnehmenden statt. Das Thema «Wort – Begeistert vom Buch der Bücher» wird mit kreativen Ideen und neuen Formaten umgesetzt.

Die Bibel – nur ein weiteres dickes Buch im verstaubten Regal oder lebendiges Wort Gottes? Für Christen auf der ganzen Welt ist die Antwort klar: Gott gibt sich den Menschen als ihr Schöpfer, Erlöser und Tröster besonders durch die biblischen Erzählungen zu erkennen. Deshalb rufen die Schweizerische Evangelische Allianz SEA und das Réseau évangélique suisse RES während der Allianzgebetswoche vom 10. bis 17. Januar 2021 auf, sich mit dem Buch der Bücher auseinanderzusetzen und sich davon neu begeistern zu lassen.

Dazu hat die SEA-RES erneut ein Gebetsheft auf Deutsch und Französisch mit täglichen Andachten zu unterschiedlichen Aspekten der Bibel und deren praktischer Umsetzung herausgegeben: Lesen, Hören, Anbeten, Denken, Leben, Einladen, Erleben und Teilen. Mit einem Bibelvers wird die jeweilige Andacht eingeleitet und mit persönlichen Erlebnissen untermalt. Zusätzlich werden vier Projekte vorgestellt, welche die SEA-RES zur Unterstützung mit Spenden und Kollekten empfiehlt.

Die Allianzgebetswoche auf Social Media und «YouVersion»
Neben dem Gebetsheft werden die Tagesverse in drei Landessprachen (Deutsch, Französisch und Italienisch) in Videoform verfügbar sein. Ausserdem gibt es eine Mitmach-Aktion mit Wettbewerb in den sozialen Netzwerken: Alle sind aufgerufen, während der Allianzgebetswoche unter den Hashtags #lieblingsvers, #buchderbücher sowie #allianzgebetswoche den persönlichen Lieblingsvers zu posten. Ebenfalls besteht zum ersten Mal die Möglichkeit, über die Bibel-App «YouVersion» an der Allianzgebetswoche teilzunehmen. Ab dem 6. Januar werden dort die Inhalte des Gebetshefts als Leseplan bereitstehen.

Gebet bewegt
Die kommende Allianzgebetswoche steht unter besonderen Vorzeichen. Noch weiss niemand, welche Einschränkungen für gemeinsame Aktivitäten in der Woche vom 10. Januar 2021 gelten werden. Aber sicher ist: Beten ist immer möglich und erst recht wichtig in diesen aussergewöhnlichen Zeiten. «Wir sind überzeugt, dass das gemeinsame Beten, Danken, Klagen und Hören auf Gottes Wort etwas bewegt – im Betenden selbst, aber auch in der Welt», sagt Andi Bachmann-Roth, Generalsekretär der SEA. Denn das Wort, um das sich in dieser Allianzgebetswoche alles dreht, schenkt Hoffnung und Zuversicht, wo Verunsicherung und Nöte den Alltag bestimmen wollen. «Diese Hoffnung wollen wir gemeinsam erkunden und weitertragen.»

Um Möglichkeiten dafür zu schaffen, sind die Kirchen- und Allianzverantwortlichen vor Ort – wie so oft in den letzten Monaten – gefordert. Sie müssen ihre Aktivitäten flexibel planen und nötigenfalls kurzfristig anpassen. Die Vorbereitungen in den Allianzsektionen laufen. So sind zum Beispiel Livestream-Gottesdienste mit interaktiven Elementen, kurze Video-Impulse zu den Tagesthemen oder Gebetsspaziergänge vorgesehen. Weitere kreative Ideen für «corona-konforme» Anlässe sowie sämtliche Materialien zur inhaltlichen Gestaltung sind auf der Webseite www.allianzgebetswoche.ch verfügbar.

Kontakt
Andi Bachmann-Roth
Generalsekretär SEA
Tel. 079 413 32 09
abachmann-roth@each.ch

Daniela Baumann
Kommunikationsverantwortliche SEA
Tel. 079 723 75 94
dbaumann@each.ch

Download PDF
Medienmitteilung

Bestellung
Medienmitteilungen abonnieren